Dienstag, 11. Dezember 2012

Insolvenzticker: AGOVV Apeldoorn

In den Niederlanden steht Zweitligist AGOVV Apeldoorn finanziell mit dem Rücken zur Wand. Auf 400.000 Euro beläuft sich die Schuldenlast des früheren Klubs von Schalke-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar. Die Spieler werden derzeit nicht bezahlt, und den Blau-Weißen droht aktuell der Konkurs und die Auflösung.

Größter Erfolg des 1913 gegründeten Klubs war das Erreichen der niederländischen Pokalfinales 1938. 1971 ins Amateurlager degradiert kehrte AGOVV ("Alleen Gezamenlijk Oefenen
Voert Verder", "Nur gemeinsam trainieren führt weiter") erst 2003 in die zweitklassige Eerste Divisie zurück und entwickelte anschließend Ambitionen auf den Aufstieg in die Ehrendivision.

Apeldoorns Stadion Sportpark Berg en Bos gilt als eines der schönsten in den Niederlanden. Anwohnerproteste haben eine notwendige Sanierung aber auch immer wieder verhindert.

Weitere Infos: http://nos.nl/artikel/449413-faillissement-dreigt-voor-agovv.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten