Freitag, 7. Februar 2014

Alle Tassen im Schrank? Blau-Weiß (Emden-) Borssum

 
Der heutige Auftritt in der „Tassen-Like-Liga powered by Hardy Grüne“ ist ein besonderer und zudem verbunden mit einer kleinen Suchmeldung. Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich bei dieser Tasse um ein Produkt aus jenen Tagen, an de...nen man flugs in einen Fotokopiershop gehen konnte und für relativ viel Geld ein Foto auf eine Tasse "brennen" lassen konnte. Das sah anfangs ganz schick und fast professionell aus, wurde aber mit zunehmender Zeit immer unansehnlicher und trug alsbald diesen hässlichen Hintergrund, wie man ihn auch auf diesem Foto erkennen kann.

Was den Fall SV Blau-Weiß Emden-Borssum betrifft, möchte ich nun aber gerne mit dem bekannten Sprichwort „Einem geschenkten Gaul, schaut man nichts ins Maul“ weitermachen, denn die abgebildete Tasse war vor vielen Jahren ein sehr herzliches und persönliches Geschenk einer guten Bekannten, die aus Emden stammt und es im SV Blau-Weiß Borssum zu lokaler Berühmtheit im Tischtennis gebracht hatte. Gedacht war die Tasse als Erweiterung meiner damals zögerlich startenden Sammlung, die damit zugleich ihren ersten Exoten erhielt. Leider verloren die Überbringerin und ich uns später aus den Augen, und weil sie zwar einen recht ungewöhnlichen Vornamen, zugleich aber auch einen überaus verbreiteten Nachnamen trägt (trug?), waren bislang alle Versuche, den Kontakt wieder aufzunehmen, vergeblich. Also, liebe Ilka, wenn Du durch irgendwelche magischen Kräfte diese Zeilen liest: bitte melde Dich!

Der SV Blau-Weiß Borssum ist aus einem einstigen Arbeitersportverein hervorgegangen und mit knapp 2.000 Mitgliedern heute immerhin der drittgrößte Breitensportverein in Ostfriesland. Im Fußball kicken die Blau-Weißen gegenwärtig in der Bezirksliga, waren aber 1952-54 und 1957-64 bereits in der dritthöchsten Spielklasse am Ball, was ihnen dereinst sogar ein kleines Kapitel in meinem Buch „Legendäre Fußballvereine Norddeutschland“ (http://www.hardy-gruene.de/buecher/legendaere_vereine.htm) einbrachte. Als größer Tag gilt ein 4:1 im Nordpokal gegen den damaligen Erstligisten Bremerhaven 93. 1965 avancierte man mit der erneuten Rückkehr in die 3. Liga kurzzeitig sogar zur Nummer 1 im Emder Fußball – eine Rolle, die man aber rasch wieder an den BSV Kickers verlor. Zuletzt wurde im bis heute ein wenig eigenständig-störrischen Borssum 2006 und 2008 jeweils der Gewinn der Emder Hallenstadtmeisterschaft gefeiert. Deutlich erfolgreicher agieren die Blau-Weißen im Tischtennis, in dem sie in der Regionalliga an die Platte treten und damit der ranghöchste Vertreter dieser Disziplin in Ostfriesland sind. Und damit gebe ich zurück zu meiner obigen Suchmeldung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten