Freitag, 18. November 2011

Insolvenzticker: SpVg Olpe

Auch beim Westfalenligisten SpVg Olpe macht man sich Sorgen um seine Zukunft. In einer vom Verein herausgegebenen und auf der Klubwebsite veröffentlichten Presseerklärung heißt es:

"Wie in der letzten Mitgliederversammlung vom Vorstand in aller Offenheit dargestellt, befindet sich der Verein in einer prekären finanziellen Lage. Alle vom Vorstand und seinen Helfern gemachten Versuche, den für einen Westfalenligisten und seine Jugendmannschaften außergewöhnlich niedrigen Jahresetat des Vereins nachhaltig zu decken, sind bisher trotz aller Bemühungen leider nicht in dem erforderlichen Maße gelungen. Ganz sicher liegen auch hier einige Gründe für die nicht zufriedenstellende sportliche Situation einer Reihe von Mannschaften bis hinunter in den Jugendbereich.

In den letzten Tagen aber haben fruchtbare Gespräche mit Freunden des Vereins für einen deutlichen Lichtblick gesorgt. Mit Ihrer Hilfe wird jetzt die kurzfristige Finanzlücke geschlossen. Darüber hinaus werden sie uns helfen den Verein durch vielerlei Maßnahmen auf breitere Füße und somit nachhaltig auf eine verlässliche finanzielle Basis zu stellen."
Die Schwarz-Weißen vom Biggesee wollen die Trendwende mit einem von mehreren Seiten angemahnten Vorstandswechsel unterstützen. So wird das langjährige Vorstandsmitglied und Schatzmeister Dieter Hochstein seine Vorstandstätigkeit beenden, um dem Neuanfang nicht im Weg zu stehen. Unter Hochstein war der Klub 2008 nach 30 Jahren in die Verbandsliga zurückgekehrt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten