Montag, 6. Dezember 2010

Insolvenzticker: Update SpVgg Weiden

Nachdem die SpVgg Weiden aus dem Spielbetrieb der Regionalliga Süd ausgeschieden ist und sämtliche Ergebnisse der Oberfranken annulliert worden sind haben am Wasserwerk die "Aufräumarbeiten" begonnen.

Die Schulden der Schwarz-Blauen belaufen sich auf rund eine Mio. Euro, wobei nach ersten Ermittlungen durch Insolvenzverwalter Stefan Waldherr lediglich "einige 10.000 Euro" zur Verfügung stehen, die "bei weitem nicht reichen", um die Gläubiger zu befriedigen.

Wie es sportlich am Wasserwerk weitergehen wird, ist unklar. Über die Gründung eines Nachfolgevereins wird derzeit beraten. Nach der Winterpause soll dieser dann den Spielbetrieb im Jugendbereich und in der Landesliga (wo die Reserve spielt) wieder aufnehmen. Waldherr führte diesbezüglich bereits "fruchtbare Gesprächen" mit dem Bayerischen Fußballverband sowie dem DFB. "Wir als Verband sind daran interessiert, dass der Spielbetrieb des Vereins in den unteren Ligen weiter gewährleistet wird", bestätigte BFV-Geschäftsführer Jürgen Igelsbacher gegenüber der Presse. An die Wiederaufnahme des Spielbetriebes der 1. Mannschaft in der Saison 2011/12 in der Bayernliga denkt man in Weiden nicht. „Ich glaube nicht, dass wir es wirtschaftlich schultern können, dort anzutreten. Da wäre der finanzielle Aufwand viel zu groß“, begründete Reinhold Schlecht, der sportliche Leiter der SpVgg.

Auch wie es überhaupt zu dem enormen Schuldenberg kommen und wie die SpVgg das Lizensierungsverfahren vor Saisonbeginn überstehen konnte, wird gegenwärtig untersucht. Waldherr hat diesbezüglich "Anhaltspunkte für Unregelmäßigkeiten und Ungereimtheiten" ausgemacht und festgestellt: "Die Zulassung zur Regionalligasaison 2010/11 wäre Weiden sicher nicht erteilt worden, wenn dem DFB sämtliche Unterlagen vorgelegen wären." In der Kritik - und schlussendlich auch in der Verantwortung - stehen mit Hannes Beer und Thomas Aschauer der 2. Vorsitzende sowie Geschäftsführer des Vereins, deren Unterschriften unter den Lizenzunterlagen steht.

Hier noch eine Stellungname von Ex-SpVgg-Trainer Günter Güttler

http://spvgg-weiden.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=713%3Aqklub-war-bei-meiner-verpflichtung-schon-tot&catid=36%3Anews&Itemid=56

Keine Kommentare:

Kommentar posten