Freitag, 10. Dezember 2010

Klub-WM in den VAE: CF Pachuca

Anlässlich der Klub-WM in den Vereinigten Arabischen Emiraten heute mal ein Klubporträt aus dem zweiten Band meiner Weltfußballenzyklopädie: CF Pachuca aus Mexiko. Dessen heutiger Gegner ist Afrikameister TP Mazembe Lubumbashi (Portät hier: http://fussballglobus.blogspot.com/2010/11/tp-mazembe-vorzeitig-afrikameister.html)

CF Pachuca
Die Stadt Pachuca de la Franja ist Mexikos Fußballwiege. Der 1901 von englischen Technikern und Minenarbeitern der »Compañía Real del Monte« gegründete Pachuca Athletic Club wurde zwar schon 1920 aufgelöst, fand aber 1921 im Club de Fútbol Pachuca einen Nachfolger. Nach sportlich wie finanziell schwierigen Jahrzehnten gelang »los tuzos« 1967 endlich der ersehnte Aufstieg in die Nationalliga, in der man sich allerdings nach diversen Auf- und Abstiegen erst ab 1998 unter Trainer Javier Aguirre dauerhaft etablieren konnte. Mit dem Gewinn der Wintermeisterschaft 1999 läutete der von Präsident Jesús Martínez angeführte Klub eine sensationelle Erfolgsära ein. Neben vier weiteren Landesmeisterschaften ragen seitdem der Gewinn der Kontinentalmeisterschaft 2007 und 2008 sowie der der Copa Sudamericana 2006 – die Pachuca als erster CONCACAF-Klub aus Südamerika entführte – aus den Annalen heraus.

Dieser Beitrag stammt aus der Fußballweltenzyklopädie, Band 2 (Afrika, Amerika und Ozeanien). Verlag Die Werkstatt, ISBN: 978-389533640-9, 472 Seiten, 39,90 €

Keine Kommentare:

Kommentar posten