Dienstag, 1. Oktober 2013

Alle Tassen im Schrank? Olympique Marseille

Dass meine Zuneigung in Frankreich dem bretonischen Provinzklub En Avant de Guingamp gehört, hat inzwischen vermutlich jeder mitbekommen. Am anderen Ende des Landes aber gibt es eine Stadt, die ich ebenfalls sehr ins Herz geschlossen habe: Marseille. Eine gleichzeitig vibrierende wie bodenständige Stadt mit einem ganz speziellen Bevölkerungsgemisch und, das will ich an dieser Stelle nicht verschweigen, einer Menge Probleme.

Und eine Stadt, die den Fußball, die "ihren" Klub liebt. Insofern treffen heute Abend also gleich zwei europäische Fußballmetropolen in der Champions League aufeinander. Die Stimmung im Stade Vélodrome ist zwar nicht mehr so toll, wie sie einst war, ein Besuch bei OM ist aber noch immer ein faszinierendes Erlebnis. Beide Hintertorttribünen sind dann rappelvoll mit OM-Maniacs, und auch, wenn man sich nicht wirklich gut versteht, gibt es immer wieder tolle Aktionen zu beobachten.

Ich habe die Guingampais zweimal in Marseille gesehen, und in beiden Fällen war es ein überraschend angenehmer Ausflug (abgesehen davon, dass wir dort 2004 abgestiegen sind...). Das mag daran liegen, dass Guingamp in Frankreich insgesamt recht beliebt ist und man auswärts nur in Ausnahmefällen Ärger bekommt (mir passiert bislang in Brest, Rennes und Metz), aber irgendwie herrscht rund um das Stade Vélodrome auch eine eher entspannte Atmosphäre. Größtes Problem als Gastfan ist somit, den Eingang zum Gästeblock zu finden. Der liegt nämlich ziemlich versteckt neben einem turnhallenähnlichen Gebäude und ist nirgendwo ausgeschildert - man muss sich also durchfragen.

OM ist in meiner Sammlung gleich mit drei Becher vertreten, wobei ich diesen hier am allerliebsten mag. Auf ihm sind alle Wappen seit Klubgründung abgebildet, und der Slogan "La Passion laisse toujours des traces" ("Leidenschaft hinterlässt überall ihre Spuren") passt perfekt. Ausnahmsweise wil ich zudem einen Ausflug in die Musik machen, denn in Marseille gibt es eine Combo, die ein schönes Lied über die Stadt gemacht hat: Ma ville est malade - meine Stadt ist krank. Schaut (und hört) mal rein: http://www.youtube.com/watch?v=CRX835B6Gxs
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten